Sanierungsportal
invepS䣨ische Aufbaubankcreditreform.defh-kiel.deifm-bonn.derkw-thueringen.detma-deutschland.org20prozent.org
Krisenbewältigung   außergerichtliche Sanierung  
Insolvenz   Insolvenzplan  
NeuStarten   Unternehmensform  
Hotellerie  
Häufig gestellte Fragen zum Thema "Hotellerie":

1. Mein Logisgeschäft ist seit mehr als 1 Jahr rückläufig und keine der bisherigen Maßnahmen zur Steigerung des Logisumsatzes greift, welcher Ausweg bleibt mir?
2. Das Hotel ist fast immer gut belegt, aber der Ertrag sinkt dennoch kontinuierlich – wie und womit kann ich diese Entwicklung umkehren?
3. Es entstehen am Ort weitere Hotelneubauten im gleichen Segment und vergleichbarer Kategorie – muss ich um meine Existenz fürchten?
4. Ich bekomme immer weniger an Firmengeschäft durch die Implants und über die Online-Buchungskanäle – kann ich diese Entwicklung umkehren?
5. Bei meinen Businesskunden steigen die Außenstände auf ein unerträgliches Maß und gleichzeitig sinkt die Zahlungsbereitschaft der betreffenden Firmen und der Anteil der eingesetzten Kreditkarten steigt – was kann ich tun?
6. Für Messe-Teilnahmen habe ich weder das Geld noch qualifiziertes Personal – kann ich trotzdem einen Weg finden, an diesem Geschäft zu partizipieren?
7. Ich kann unseriöse Anbieter im Online-Geschäft nicht mit Sicherheit von seriösen Anbietern unterscheiden – wer kann mir hier wirklich so helfen, dass ich keinen Buchungsweg vernachlässige aber auch nicht Kapital unproduktiv einsetze?
8. Ich arbeite bereits mit vielen Online Buchungskanälen, aber die Datenpflege im Sinne von garantierter Ratenparität in allen Buchungskanälen kostet mich 3 Arbeitsstunden am Tag – wie kann ich diese Arbeitszeit sinnvoller einsetzen?
9. Die Mitbewerber am Ort ändern am Tag mehrfach die Logis-Preise und erhalten dadurch offenbar auch mehr Geschäft, ich kann da nicht mithalten – wie kann es weiter gehen?
10. Die Hotelzimmer in meinem Haus sind nicht klimatisiert, aber die Gäste fragen verstärkt danach. Investitionen um den Gästewünschen Rechnung zu tragen kann ich nicht selbst aufbringen und die Banken winken ab – was könnte ich tun?
11. Multimedia mit großem Flachbildschirm und Hot Spot im Hotelzimmer – meine Businessgäste wünschen das immer wieder, aber ich kann mir das nicht leisten, habe ich dennoch Möglichkeiten mitzuhalten?
12. In der Nähe meines Hauses liegen ein Airport und eine Messe, dennoch bleiben Gäste früherer Zeit meinem Haus heute fern – was mache ich falsch?
13. Ich habe den notwendigen Zimmerpreis von einem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer errechnen lassen, wenn ich diese Preise aber verlange dann fürchte ich, es kommt kein Gast mehr – was soll ich denn tun?
14. Businessgäste haben zwar eine garantierte Buchung abgegeben, kommen aber dennoch nicht und sind auch nicht bereit die No show-Rechnung zu begleichen - ganz im Gegenteil, wie verhalte ich mich richtig und welche Konsequenzen kann das für mein Unternehmen haben? Ich brauche das Geld, will aber auch den Kunden nicht verlieren!
15. Ich habe den Eindruck, dass ich zu viele Mitarbeiter am FO habe, kann aber nicht mit Bestimmtheit sagen wie viel Mitarbeiter ich kalkulatorisch brauchte, um mein Logis- Geschäft gut abwickeln zu können?
Was ist der Ausweg, um zu einer gesicherten Lösung zu kommen?
16. Sehr viele Gäste generiere ich über das Buchungsportal HRS.de. Auf Grund steigender Reklamationen hat mir HRS den Vertrag mit sofortiger Wirkung gekündigt und mich von der Buchungsplattform genommen. Mir fallen damit von heute auf morgen 50 % der Logisbuchungen weg. Bedeutet das jetzt das Aus?
17. In Online-Hotelbewertungsportalen haben sich verschiedene Gäste über meine Zimmer und den Service beschwert, ich habe den Eindruck, dass jetzt plötzlich weniger Gäste über die Online-Buchungswege kommen – was ist zu tun?
18. Der RevPAR in meinem Unternehmen sinkt von Jahr zu Jahr, ebenso der Logisumsatz insgesamt – kann ich diese Entwicklung umkehren?
19. Trotz sinkender Logisumsätze steigen in meinem Haus die Kommissionszahlungen für Reisemittler etc. – kann ich diese Entwicklung umkehren?
20. Housekeeping, bisher haben wir das im Outsourcing betrieben und waren ganz zufrieden damit – jetzt kommt plötzlich das „Arbeitnehmer Entsendegesetz“ und der Subunternehmer muss den Gebäudereinigertarif zahlen und setzt mich finanziell unter Druck. Soll ich die mehr als 10 % an Kostensteigerung annehmen?
21. Mein Nachbar realisiert trotz gleicher Hotel-Kategorie höhere Preise bei den Getränken und den Speisen – was kann ich tun, um ähnliche Preise zu generieren?
22. Lange Jahre gab es bei uns die klassischen Weihnachtsfeiern von Firmen und Gesellschaften, seit 2 Jahren bleiben diese aber mehr und mehr aus – liegt das an meinem Haus?
23. Mein Hotel liegt an der See und die Mehrzahl meiner Restaurant- Gäste fragt gezielt nach frischem Fisch – Ost- und Nordsee sind überfischt und die Einkaufspreise steigen unaufhörlich bei abnehmender Fisch-Qualität und Artenvielfalt, die Verkaufspreise allerdings stagnieren – was kann ich tun, um meinen Gästen auch weiterhin diese Wünsche zu erfüllen ohne die Kosten explodieren zu lassen?
24. Bisher habe ich von der Wintersaison gelebt – aber immer weniger Schnee und ein Überangebot in den Alpen lässt meine Gästezahl zurückgehen – wo ist der Ausweg?
25. Ich habe nach der Wende ein Hotel an der Ostsee mit hohem Kapitalaufwand hergerichtet und kann trotz Zwischenfinanzierungen den Kapitaldienst kaum noch leisten – kann ich die „Pleite“ abwenden?
26. Meine Kollegen in großen Kettenhotels am Ort nehmen bei Extras Raummieten, Bereitstellungskosten und können sogar Personalkosten weiter berechnen. Mir würden diese Zusatzeinnahmen sehr helfen, aber ich traue mich nicht, an mein Stamm-Klientel diese Kosten weiter zu berechnen.
27. Mein Steuerberater sagte mir, dass im letzten Quartal meine Wareneinsätze um 3 % gestiegen sind, ohne dass ich ein Mehr an Geschäft zu verzeichnen oder schlechtere Konditionen im Einkauf hatte, was können die Ursachen sein?
28. In meinem Wellness-Hotel laufen mir die Warenkosten aus dem Ruder und ich kann nicht feststellen, wo und warum – was ist zu tun?
29. In meinem Haus ist eine neue und moderne Kegelbahn vor wenigen Jahren eingebaut worden, mit dem erwarteten Ergebnis bin ich unzufrieden, der bei Kreditaufnahme geplante ROI stellt sich nicht ein und der Kapitaldienst gestaltet sich schwierig – mache ich etwas falsch?
30. Mit der Änderung der Mwst. auf 19 % habe ich wegen abnehmender Nachfrage die alten Preise belassen müssen und im Geschäftsjahr 2007 kaum noch Gewinn nachweisen können, eine Geschäftsbelebung oder Spielräume für Preisanpassungen in 2008 ist nicht in Sicht – wie geht es weiter?
31. Ausstattung und Ambiente meiner Hotelrestaurants / Bar konnten leider in den letzten Jahren mangels Kapital nicht renoviert oder modernisiert werden.
Der Kapitalbedarf dafür liegt bei € 250.000,00. Die Banken verweigern mir diesen, ob des laufenden Kapitaldienstes und unzureichendem Rating.
Ich fürchte, dass mir in absehbarer Zeit die Gäste den Rücken zukehren, weil es zahlreiche Mitbewerber am Markt gibt, die ein neueres Produkt vorzuweisen haben. Wie kann es weitergehen?
32. Meine Küchentechnik (Herd, Konvektomat, Salamander, Saladette, Kühlarbeitstische etc.) ist veraltet und müsste dringend im Sinne von Energieeffizienz und Leistungsfähigkeit ausgetauscht werden, die Kühlhäuser werden immer wieder vom Veterinäramt gemäß HACCP beanstandet und die Lüftung wird von der Feuerwehr und dem TÜV bemängelt.
Die Mängelprotokolle können nicht mehr abgearbeitet werden und ich fürchte die Schließung der Küche, was für unsere Restaurants und die Hotelgäste untragbar wäre.
Der Kapitalbedarf liegt bei € 200.000,00 und weitere Finanzierungen sind wirtschaftlich nicht darstellbar – wie soll es weitergehen?
33. Ich habe 15 Mitarbeiter die länger als 10 Jahre im Hause sind. Meine Küchen- und Servicebrigade ist überaltert, Jüngere kann ich nicht einstellen obwohl ich es müsste, weil ich für die „Langgedienten“ die absehbaren Abfindungen in Arbeitsgerichtsprozessen nicht leisten kann. Gleichzeitig bin ich den Mitarbeitern für deren Arbeit dankbar, muss aber im Interesse des Fortbestandes meines Unternehmens handeln – wo ist der Weg und gibt es überhaupt einen?
34. Ich bin mit meinem Organigramm am untersten Limit angelangt, noch mehr Überstunden kann ich keinem Mitarbeiter zumuten und Gehaltserhöhungen kann ich mir auch nicht leisten. Wie kann ich die Situation bereinigen um die von unserem Hotel erwartete Dienstleistung zu erbringen und wieder Gewinn zu machen?
35. Mein Unternehmen ist strukturell kopflastig – zu viele Chefs (langjährig im Haus) und zu wenige produktive Mitarbeiter.
Abfindungen kann ich mir nicht leisten und die Entwicklung möchte ich auch nicht weiter fortführen.
36. Die Ölheizung samt Heizkessel unseres 50 Zimmerhotels ist erst vor 8 Jahren erneuert worden, dennoch sind die Kostensteigerungen beim Heizöleinkauf kaum noch abzufangen – ich habe aber keine Mittel schon wieder zu investieren, wo ist der Weg aus dieser Lage?
37. Ich mache mir Sorgen, dass die steigenden Energiekosten in meinem Wellness-Hotel mit mehreren Spa-Bereichen in absehbarer Zeit zum „Aus“ führen, weil ich diese Kosten nicht adäquat weiter geben kann – gibt es Lösungsansätze dafür?
38. In meinem 4*, 60 Zimmer Wellness-Hotel (Land) wende ich jährlich an Marketing- und Saleskosten Folgendes auf:

Mitarbeiter Sales- und Marketing € 90.000,00
Messebeteiligungen € 25.000,00
Summe aller Mailings € 75.000,00
interne / externe Prospekturen € 50.000,00
Non- Food, sonstiges € 10.000,00
Reisekosten € 15.000,00
39. Wir kontieren in unserem Haus nach dem Kontenrahmen SKR 3 und aller Orten wird mir USALI empfohlen – ist das tatsächlich für meinen kleinen Betrieb sinnvoll?
40. Die Rechnungen meiner Lieferanten kann ich seit längerer Zeit wegen fehlender liquider Mittel erst nach der 2. Mahnung zahlen – ist das schon ein Symptom für eine bevorstehende Insolvenz?
41. Mein Betriebsergebnis zwingt mich zu drastischen Sparmaßnahmen. Deshalb erwäge ich die Kosten für die Mitgliedschaft in den Verbänden DEHOGA und IHA sowie für die Kooperation zu sparen – ist dieser Weg sinnvoll?
42. Meine Bank hat für eine Kreditanfrage ein Rating meines Unternehmens gemacht. Es kam ein Ergebnis heraus, mit welchem ich nicht zufrieden bin. Auf Grund dieses Ratings werde ich wohl keine Kreditzusage bekommen – was kann ich tun? Ich brauche dringend diesen Kredit für notwendige Investitionen im Zimmerbereich und in der Küche!
 In den "häufig gestellten Fragen" suchen
   
 Direkte Hilfe
 
 
Ausgewählte Fragen & Antworten anhören
  Glossar
Cheap Michael Kors Bags 2015 Pro Bowl Jerseys moncler jackets outlet moncler jackets outlet womens mens moncler jackets cheap moncler jackets womens cheap wholesale cheap womens moncler jackets moncler jackets cheap china moncler jackets cheap moncler jackets cheap cheap nfl jerseys wholesale nfl jerseys cheap wholesale nfl jerseys cheap Dallas Cowboys Jerseys cheap nfl Jerseys wholesale cheap nike nfl jerseys wholesale Cheap 2015 Pro Bowl Jerseys Cheap Michael Kors Handbags Cheap Michael Kors Bags 2015 Pro Bowl Jerseys